Malerei eh und je.

(Universität GH Paderborn/Ausschreibungstext Blockseminar 01.8. – 05.08.06)

Malerei eh und je. Zeitgemäße Strategien für die Malerei. Blockseminar.

Malerei unterscheidet sich sowohl in der Produktion als auch in der Rezeption von allen anderen Bildmedien. Malerei verarbeitet Zeit und steht dem Betrachter dennoch augenblicklich zur Verfügung. Zudem spannt sie inhaltlich wie formal einen enorm weiten Bogen. So unterschiedliche Positionen wie etwa colorfield painting und figurative Malerei stehen sich gleichberechtigt gegenüber, auch wenn sich der Marktfokus zeitweise der einen und dann der anderen Seite zuwendet. Die Verschiedenartigkeit der Ansätze macht notwendig, sie auf ihre Spezifika hin zu untersuchen. Die lange kunsthistorische Tradition dieses Mediums ist dabei sowohl Herausforderung als auch Orientierungsmaßstab.
Dieser bildnerischen Auseinandersetzung stellt sich das praktisch ausgerichtete Seminar mit folgenden Schwerpunkten:
Entwicklung zeitgemäßer künstlerischer Strategien für die Malerei. Förderung individueller, möglichst unterschiedlicher malerischer Konzeptionen. Herausarbeitung der spezifischen Qualitäten von Malerei im Vergleich zu anderen Medien.
Maltechnische Grundlagen
(Pigmente, Bindemittel, Grundierung, Bildträger, etc.). Einsatz technischer Mittel (Computer, Projektor, Fotografie) in der Malerei.
Die im Seminar entstehenden Arbeiten werden dabei auch immer wieder in kunsthistorischen Bezug gesetzt; Bildvorträge ergänzen diesen Kontext.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *